Autositze Gruppe II/III




Reine Gruppe II Sitze sind selten, meist ist es eine Kombination aus II & III - zum Mitwachsen also - das spart etwas Geld. (15 bis 36kg - 3,5 bis 12 Jahre - 95 cm bis 1,50 m). Auch hier steht Sicherheit an oberster Stelle. Hier eine Auswahl der Sitze in dieser Kategorie.  


1. Kiddy Smartfix

 

Der Testsieger der Gruppe II / III bei bei Stiftung Warentest 11/2015 in Punkto Sicherheit, Qualität und Handhabung. Ab der Gruppe II werden Kinder mit dem integrierten 3-Punkt Gurt gesichert - der ist natürlilch eigentlich für Erwachsene konzipiert - die neue Geometrie der KIDDY Shock-Absorber (KSA) und verbesserte Gurtführung für Diagonalgurt sorgen für eine geringere Belastung im Frontalaufprall. 

Weitere Highlights: 14-fach verstellbare Kopf- und Schulterstützen, dreistufige Beinverlängerung, High-Tech Honey Comb V2 im Kopf und Schulterbereich schützt diese Zone besonders, ISOFIX konform, und sogar mit Flugzeugzulassung. Z.B. hier erhältlich.


2. Cybex Solution Q2-fix

 

Der Solution Q2-fix vereint Sicherheit mit dem ikonischen Cybex Platinum Design. Im Auto Bild Test hat der Sitz mit "Sehr gut" abgeschnitten und 2014 hat er den reddot award gewonnen. Babyhitparade gefällt nebem dem Design vor allem die patentierte neigungsverstellbare Kopfstütze, die das gefährliche Nach-Vorne-Kippen im Schlaf verhindert, die einfache Installation und Höhen- sowie Breitenverstellung, das Luftzirkulationssystem und der optimierte Seitenaufprallschutz. Nettes Extra auf der Cybex Seite - der Check ob der Sitz passt. Ab zum Sitz geht es hier


3. RECARO Monza Nova 2

 

Dieser Sitz mit ergonomisch gerilltem Formschaum bietet nicht nur einen hohen Sitzkomfort & eine prima Luftzirkulation, sondern auch noch ein eigenes Soundsystem mit MP3 Anschuss und integrierten Lautsprechern. Den Sitz gibt es mit und ohne Isofixkonnektoren (Seatfix). Beide Varianten bieten Advanced Side Protection, dank der extrastabilen antistatischen Sidepads. Die Kopfstütze lässt sich 11-fach verstellen, so das eine sichere Haltung des Kindes selbst im Schlaf gewährleistet ist. Von Stiftung Warentest auf "GUT" (Ohne Seatfix 1,8, mit Seatfix 2,0 - 6/2013) getestet. In verschiedenen Farben hier zu bekommen.


4. Joie trillo™ lx

 

Der trillo™ lx hat die Note 2,0 vom ADAC erhalten und beweist so dass Sicherheit nicht immer teuer sein muss.  

Der Sitz hat eine umfassenden, individuell abnehmbaren Seitenaufprallschutz, der die Kleinen zusätzlich vom Kopf bis zum Becken schützt, kann mit ISOSAFE-Konnektoren zusätzlich zur Befestigung per Fahrzeuggurt mit der ISOFIX-Halterung des Fahrzeugs verbunden werden,  die Kopfstütze kann mit einem Handgriff 8-fach höhenverstellt werden und der Memoryschaum der gepolsterten Sitzfläche und Rückenlehne ist atmungsaktiv und komfortabel. Schönes Extra: Die zwei seitlich in den Sitz integrierten Becher- oder Spielzeughalter! Hier bekommt ihr den Sitz.


5. Maxi-Cosi RodiFix AirProtect®

 

Den RodiFix AirProtect® installiert man mit 3-Punkt-Gurt oder auch noch zusätzlich mit ISOFIX mit einem Klick. Dank des Gurtführungssystem geht das Anschnallen des Kindes auch super fix. Dann schützt der Sitz dank des patentierten AirProtect® Seitenaufprallschutzsystems. Der RodiFix ist höhenverstellbar, erlaubt 2 Sitz- und Ruhepositionen und hat z.B. bei Stiftung Warentest gerade ein GUT (1,6) erzielt (Ausgabe 06/2016). 

Hier erhältlich.


6. Britax Römer KIDFIX II XP SICT

 

Der KIDFIX II XP SICT schliesst mit einem 3-Punkt-Gurt mit einem sogenannten XP-PAD, das ältere Kinder ab 4 Jahre bei einem Frontalaufprall schützt - dabei werden die Kräfte des Aufpralls vom Hals weggeleitet. Dabei gewährleistet die SecureGuard-Technologie (zum Patent angemeldet) eine optimale Beckengurtpositionierung - die Gurtführung sorgt intuitiv für richtiges Anschnallen. Seitenaufprallschutz bietet der Sitz auch, er kann mit ISOFIT oder Fahrzeuggurt fixiert werden & bietet dank V-förmiger Rückenlehne und Kopfstütze auch für's schlafende Kind Komfort. Hier geht es zum Sitz.


7. BeSafe iZi Up X3 Fix

 

Den iZi Up X3 Fix gleicht dem iZi Up X3 in vielen Punkten, bietet jedoch den Vorteil des Einbaus mit ISOfix. Dann ermöglicht er eine patentierte Seitwärtsbewegung im Falle eines seitlichen Unfalls – der Sitz wendet sich dann vom Aufprallpunkt ab. Auf diese Weise wird das Kind besser geschützt, sowohl vor den wirkenden Kräften als auch vor umherfliegenden Glassplittern und Autoteilen. Angeschnallt wird das Kind mit dem 3-Punkt-Gurt des Autos, der durch eine Gurtführung geleitet nicht verrutschen kann – so easy dass sich das Kind sogar selbst anschnallen kann. Selbst kann es auch 2 verschiedene Ruhepositionen einstellen und sitzt so auch auf längeren Fahrten gemütlich. Ab zum Sitz.


 

Weitere tolle Hitparaden: